Die Fellfarbe Rot

Bei Katzen polarisiert die Farbe rot stark. Viele finden die Farbe wenig attraktiv. Für andere hingegen käme nie eine andere Farbe als rot in Frage. Ich bin totaler ROT-Fan. Sie sind einfach Herzensbrecher.

Für die Fellfarbe ist das Melanin verantwortlich, das in den Zellen gebildet wird, die Melanozyten genannt werden. Das Pigment Phäomelanin sorgt dafür, dass das Licht ausschließlich im rot-orange Bereich reflektiert wird und das Fell rot erscheinen lässt.

Es gibt eine Besonderheit bei der Vererbung der roten Fellfarbe. Das Gen für die Farbe rot sitzt auf dem X-Chromosom, einem Heterosomen, die für das Geschlecht der Katze verantwortlich sind. Kater haben ein X-und ein Y-Chromosom. Kätzinnen haben zwei X-Chromosomen. In der Fachsprache wird das Gen für Rot mit o für orange abgekürzt. Beim Kater genügt ein Xo um sein Fell in Rot erstrahlen zu lassen.

Rote Mädchen sind eine Rarität. Das Y-Chromosom enthält keine Information für die Fellfarbe. Bei der Kätzin müssen beide X-Chromosomen das Gen für Rot tragen.(Xo Xo) Deshalb sind rote Katzen seltener als rote Kater. Wenn von beiden Elterntieren ein Xo-Chromosom vererbt wird ist die Katze rot.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Marsa's-Perser

Impressum